Wunsch-Circumcision (Beschneidung)

Heutzutage besteht aus verschiedenen Motivationen (Tradition, Religion, Hygiene) heraus der Wunsch zur Entfernung der Vorhaut. Im Säuglingsalter bis zum 4 Lebensjahr ist eine verengte Vorhaut normal. Besteht nun der Wunsch zur Beschneidung, dann ist dieser Eingriff nicht krankenkassenpflichtig und die Kosten müssen selber getragen werden. Der Eingriff kostet je nach Alter und Arbeitsaufwand unterschiedlich viel:

  • Circumcision mit Plastibell: SFr. 400.- bis zum 4. Lebensmonat.
  • Circumcision in Lokalanästhesie mit Nähen des Vorhautblattes: SFr. 550.- vom 6-12. Lebensmonat.
  • Circumcision in Lokalanästhesie mit Sedation und Nähen: SFr. 700.- ab dem 1. Lebensjahr.
  • Circumcision in Narkose: SFr. 1400.-

4-6 Monate ist eine Grauzone. Je nach Lokalbefund wird entschieden, ob ein Plastibell noch machbar ist oder doch direkt geschnitten werden soll.